Kompaktkurs Alltags-Geschehen

Kompaktkurs „Alltags-Geschehen“ (Modul 1, Modul 2, Modul 3)

Die Module des Kompaktkurses „Alltags-Geschehen“ greifen auf, was Mensch und Hund auf ihrem gemeinsamen Weg zu beachten und zu erwarten haben.
Ganz egal, ob dein Hund schon länger bei dir lebt und es „jetzt mal Zeit wird“, dein Hund neu in die Familie gekommen ist, er vom Züchter oder aus dem Tierschutz stammt. Wir kümmern uns hier gemeinsam um die Basis in eurem Miteinander. Dafür nutzen wir Elemente und Wissen aus Erziehung und Training.
Die Module bauen aufeinander auf und richten sich an alle Mensch-Hund-Teams, die in ihrem Alltag zu einem unschlagbaren Team werden wollen.

Hier habt ihr Raum für eure Fragen, bekommt theoretische Erklärung und Beratung sowie praktische Übungen, die für euch als Team passend sind. Bei angenehmer Atmosphäre in einer überschaubaren Gruppe erfährt jede Mensch-Hund-Einheit angemessene Aufmerksamkeit für individuelle Belange. Durch gemeinsame Reflexion in und mit der Gruppe lernen die Teams von- und miteinander. Zudem gibt es Hausaufgaben und Skripte, so dass die jeweiligen Inhalte und Übungen auch noch nach den Terminen vertieft und verinnerlicht werden können.

Modul 1: In Theorie und Praxis stellen wir die Weichen für euer Miteinander und beschäftigen uns mit den Themen

  • Persönlichkeiten: Wer tickt wie, wer braucht was?
  • Kommunikation und Körpersprache: Wer sagt was, wie ist das gemeint, was heißt das?
  • Regeln und Grenzen: Wie werden sie festgelegt und eingehalten?

Im Zentrum des ersten Teils stehen die Punkte

  • Verständnis von- und füreinander, um so Ansprechbarkeit, Orientierung und Verlässlichkeit herstellen und auch einfordern zu können,
  • Körpersprache lesen lernen und einschätzen können sowie
  • Etablierung einer verlässlichen Führungskompetenz durch Selbstreflexion des Menschen.

Modul 2: In Theorie und Praxis ebnen wir den Weg für euer Miteinander im Alltag zuhause und draußen. Dabei beschäftigen uns die Fragen:

  • Wer führt, wer folgt?
  • Welche Motivationen und Interessen hat der Hund und wie können sie bedürfnisgerecht berücksichtigt werden?
  • Welche Verstärker gibt es für welches Verhalten und wie kann der Mensch damit umgehen?

Im Zentrum des zweiten Teils stehen die Themen

  • Leinenführigkeit,
  • Aufbau von Signalen,
  • Frustrationstoleranz und
  • Impulskontrolle.

Modul 3: In Theorie und Praxis transportieren wir das bisher Erlernte in neue Freiheiten. Dabei sind unsere Leitfragen:

  • Woran kann ermessen werden, wieviel Freiraum gegeben werden kann?
  • Welche Vorgaben muss der Mensch leisten, welche Freiheiten darf der Hund haben oder sogar nehmen?

Zentral erarbeiten wir dabei

  • eine gute Balance von Innen- und Außenfokus des Hundes,
  • einen angemessenen Leinenradius,
  • eine angemessene Rückorientierung des Hundes zum Menschen sowie
  • eine gute Abrufbarkeit des Hundes (auch auf Distanz).

Hard Facts:

  • Gruppe mit max. 4 Hunden
  • Alter ab 1 Jahr
  • Fester Kurs, pro Modul 5 Termine (à 90 Minuten)
  • inkl. Skript + 1x Einzelcoaching (30 Min.)
  • nähere Infos zum Ablauf und Material auf Anfrage und/oder bei AnmeldungVoraussetzungen:
  • Vorkenntnisse o.ä. sind nicht nötig
  • gewisser Grundgehorsam und Sozialverträglichkeit des Hundes
  • Aktuelle Impfung, Haftpflicht

Preis: 155 €/Modul 

Nächster Termin: ab Februar 2021, achtet auf Ankündigungen

Hier anmelden (klick)